Agilität erfordert Perspektivenwechsel

 

Agilität erfordert Perspektivenwechsel – auch in uns persönlich

29 Tage lang hatten Sie auf spielerische Art und Weise die Möglichkeit Ihren Blickwinkel auf Denkmuster, Emotionen und Situationen anzuschauen und gegebenenfalls anzupassen.

 

Wie geht es Ihnen heute – nach den 29 Tagen?

Was hat sich verändert?  

Was ist Ihre wichtigste Erkenntnis, die Sie für sich daraus gezogen haben?

 

Jeder von uns sollte es sich zur Gewohnheit machen, verschiedene Perspektiven einzunehmen und „Dinge“ und Situationen multiperspektivisch zu betrachten.

 

Wir können daraus viele Vorteile ziehen, die wichtig sind für uns persönlich, als auch für unseren Arbeitsalltag:

  • Flexibilität im Denken und Handeln
  • Stärkung unserer Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit
  • Verbesserung unserer Kreativität
  • Einnahme einer positiven und aktiven Lebenssicht
  • Entwicklung einer chancen-, lösungs- und zielorientierten Haltung
  • Verbesserung unserer Selbstdarstellung, Kommunikation und unseres Umgangs mit anderen Mitmenschen
  • Resilienz im Hinblick auf Veränderungen
  • Unabhängigkeit vom Mainstream
 
Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

Und genau das ist es, was Agilität beinhaltet - nämlich Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Es gilt Dinge schnell zu erfassen und stets bereit zu sein, neue Dinge zu lernen. Ein weiteres agiles Wesensmerkmal ist es, neue Informationen in Abläufe zu integrieren.

Die Digitalisierung erhöht ständig die Komplexität und verändert unser Umfeld so stark, dass wir unsere Arbeitsweisen darauf anpassen müssen, um innovativ und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Dadurch ändert sich auch die Definition für Erfolg: nicht einfach starre Pläne erfüllen, sondern bestimmte Effekte erzielen. 

So braucht Agilität, die stete Bereitschaft, andere Perspektiven einnehmen zu können, Experimentierfreude sowie den Mut zum Fehler.

 

Darum ging es in den Impulsen der letzten 29 Tage! Sich selbst besser kennenzulernen, zu reflektieren und an persönlicher Agilität zu gewinnen. Und dies mit ganz einfachen, effektiven Übungen. Denn genau in dieser Einfachheit liegt die Kraft.

 

Menschen sind analog

Wir Menschen sind analoge Wesen und bewegen uns in einer digitalen Welt - die immer komplexer wird. Deshalb ist es wichtiger denn je, immer wieder in uns selbst anzukommen, Ruhe zu finden, uns zu reflektieren und gegebenenfalls unseren Weg zu korrigieren. Dann gelingt es uns nachhaltig, flexibel, leistungsstark, souverän, vital und gelassen den Herausforderungen des Alltags begegnen zu können.

Leider ist das regelmäßige Ankommen „bei“ bzw. „in“ sich selbst nicht immer so einfach. Dennoch ist es erlernbar. Eine hoch effektive Methode ist das Achtsamkeitstraining.

 
Erfahren Sie hier, wie Sie mit einen Zeiteinsatz von 5-15 Minuten täglich zu mehr innerer Ruhe, Gelassenheit, Vitalität und Leistungssteigerung finden können.
https://borisek.funnelcockpit.com/angebot/

Über mich

Hallo, ich bin Christiane Borisek. In meiner rund 25-jährigen Berufserfahrung durfte ich bereits mehr als 10.000 Menschen in den verschiedensten beruflichen oder persönlichen Prozessen erfolgreich begleiten.

Folge mir

zurück

Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Impressum | Datenschutzerklärung
Ja, Ich stimme zu